Health Media Award 2016 verliehen

Das sind die besten Kampagnen und Werbespots zur Healthcare-Kommunikation im Dentalbereich

Volles Haus: Die feierliche Preisverleihung des Health Media Award 2016 fand im neueröffneten Bonner GOP Varietè Theater statt. Foto: HMA

Volles Haus: Die feierliche Preisverleihung des Health Media Award 2016 fand im neueröffneten Bonner GOP Varietè Theater statt.
Foto: HMA


Bereits zum neunten Mal wurde der Health Media Award (HMA) für erfolgreiche und innovative Kommunikationsaktivitäten im Bereich Gesundheit verliehen. Eine unabhängige Jury aus Medizinern, Wissenschaftlern und Unternehmern aus der Gesundheitsbranche wählte aus zahlreichen Bewerbungen die Preisträger aus. Am 16. September 2016 fand die feierliche Preisverleihung im neueröffneten Bonner GOP Varietè Theater statt
.

Die Kölner Schauspielerin Antje Hamer und der australische Schauspieler und Moderator Tony Westwood führten durch den Abend und würdigten erneut die besten Kommunikatoren der Healthcare-Branche. Erstmals in diesem Jahr hat eine Publikumsabstimmung über die Vergabe eines der „Health:Angel“ genannten Preise entscheiden. Damit wurde nicht nur auf die Expertise der unabhängigen Jury um Dr. Helmut B. Engels, sondern auch auf das Wissen und die Erfahrung der Öffentlichkeit zurückgegriffen.

Schwergewichtige Engel

Den diesjährigen Health:Angel hat der zeitgenössische italienische Künstler Massimo Bramandi entworfen. Die rund 40 Zentimeter hohe und fast zwei Kilo schwere Skulptur aus gebürstetem Edelstahl wird in limitierter Auflage gefertigt. In insgesamt 34 Kategorien hat die 20-köpfige Jury in diesem Jahr den Preis vergeben. Dabei waren klassische Kategorien wie Imagewerbung, Anzeigenkampagne und Social Media, aber auch Spezialkategorien wie die für die beste Kommunikation in Sachen „Kreativ spezial“ oder „Tiermedizin“ vertreten.

Den diesjährigen Health:Angel hat der zeitgenössische italienische Künstler Massimo Bramandi entworfen. Foto: HMA

Den diesjährigen Health:Angel hat der zeitgenössische italienische Künstler Massimo Bramandi entworfen.
Foto: HMA

Gewinner in der Kategorie „Dental“

Dr. Helmut B. Engels, seit vier Jahren Grand-Jury-Präsident des HMA, freute sich, dass sich gleich drei Unternehmen aus der deutschen Dentalbranche behaupten konnten. Denn die „Kategorie Dental“ ist auf seine Anregung entstanden: „Werbung ist ja nicht immer Werbung, sondern teilweise auch Aufklärung“, so Engel, „und darum ging es mir. Dentale Aufklärung findet in den verschiedensten Bereichen statt, sei es in Implantologie oder Hygiene. Darum war es mir sehr wichtig, dass wir den Health Media Award um den Dentalbereich ergänzt haben.“

Und dieser biete sogar noch weiteres Potenzial Dentaler: So wünscht sich Engels künftig eine Auszeichnung von zahnärztlichen Websites. „Wir haben viele Zahnärzte, deren Website phantastisch in Bezug auf Information aufgestellt ist. Das sollte man in Zukunft prämieren“, so der Grand-Jury-Präsident.

Crossmediales Kommunikationskonzept zur Prävention frühkindlicher Karies

Den ersten Health:Angel in der Kategorie „Dental, Prävention“ erhielt das crossmediale Kommunikationskonzept der GoDentis zur Prävention frühkindlicher Karies. Die Kampagne legt den Grundstein für eine lebenslange Zahngesundheit. Denn hier sitzt der Zahnarzt mit am Esstisch: Mithilfe zielgruppengerecht designter Frühstücksbrettchen schließt der Zahnarzt bereits mit seinem kleinen Patienten den Pakt, dass die Zähne zweimal täglich gründlich geputzt werden. Doch die Frühstücksbrettchen sind nur der Ausgangspunkt: Sie führen weiter zur App „ZahnHelden“, die das Kernstück der Kampagne bildet. Die App wendet sich vornehmlich an Kinder im Vorschulalter. Broschüren, Magazine, Flyer und anderen Kommunikationsmitteln auch für alle anderen Altersgruppen runden das ausgezeichnete Konzept ab.

Von links: Dr. Thomas Kiesel (Geschäftsführung GoDentis), Katrin Schütterle (Leitung Marketing und Kommunikation GoDentis), Dr. Björn Eggert (Geschäftsführung GoDentis) Foto: HMA

Von links: Dr. Thomas Kiesel (Geschäftsführung GoDentis), Katrin Schütterle (Leitung Marketing und Kommunikation GoDentis), Dr. Björn Eggert (Geschäftsführung GoDentis)
Foto: HMA

Durch den gezielten Einsatz von Gamification wirkt die GoDentis-App „ZahnHelden“ als pädagogisches Hilfsmittel und führt zu einer nachhaltig positiven Verhaltensänderung. So haben nicht nur Kinder dauerhaft mehr Spaß beim Zähneputzen.

Geschäftsführer Dr. Thomas Kiesel ist begeistert: „Unser crossmediales Konzept zur Vermeidung frühkindlicher Karies haben wir für unsere Partnerzahnärzte entwickelt. Auch ihnen gilt diese Auszeichnung. Denn ohne die Verbreitung und die große Akzeptanz in den GoDentis-Partnerzahnarztpraxen würden auch die besten Infomaterialien nie bei den Patienten ankommen.“

Prophylaxe-Kampagne „Schönheit auch lingual“ mit Schauspielerin Jana Pallaske

Die Prophylaxe-Kampagne „Schönheit auch lingual“ von W&H Dentalwerk mit der deutschen Schauspielerin Jana Pallaske gewann den Preis in der Kategorie „Dental, Agentur“. Roland Gruber, W&H Leitung Marketing & Vertrieb DACH, nahm gemeinsam mit Jana Pallaske und Lars Kroupa, Inhaber der Berliner Kommunikations-Agentur White & White, den Health:Angel entgegen.

Roland Gruber (W&H Leitung Marketing & Vertrieb DACH, rechts), gemeinsam mit Schauspielerin Jana Pallaske und Lars Kroupa, Inhaber der Berliner Kommunikations-Agentur White & White Foto: HMA

Roland Gruber (W&H Leitung Marketing & Vertrieb DACH, rechts), gemeinsam mit Schauspielerin Jana Pallaske und Lars Kroupa, Inhaber der Berliner Kommunikations-Agentur White & White
Foto: HMA

Grund für die Kampagne war, dass W&H durch Sortimentserweiterung im Bereich der Prophylaxe Produkte entwickelt, die Praxen Vorteile bieten. W&H positioniert sich damit mehr als Komplettanbieter und Spezialist für die prophylaxeorientierte Praxis. Roland Gruber: „Wir freuen uns, dass wir zum Kampagnenerfolg jetzt auch diese Anerkennung in Form eines Health:Angels bekommen haben.“
Aufgrund der wachsenden Bekanntheit von Jana Pallaske durch ihren Auftritt bei „Let’s Dance“ wurde die Kampagne im Jahr 2016 unter dem Claim „Sicherheit auf jedem Parkett“ neu aufgelegt. Jana Pallaske wurde 2009 in dem Quentin-Tarantino-Streifen „Inglourious Basterds“ neben Brad Pitt in einer Rolle besetzt. Und auch in Deutschland spielte sie in großen Kinohits mit, zum Beispiel 2013 neben Elyas M’Barek in „Fack ju Göhte“.

Lars Kroupa: „Die Multi-Channel-Veröffentlichungen haben zu einer hohen Aufmerksamkeit und positiver Strahlkraft auf die Marke W&H geführt. Kommunikation, die etwas bewirkt – darüber freuen wir uns sehr.“
White & White ist eine Inhaber-geführte Agentur für Kommunikation & Design mit Sitz in Berlin und den Schwerpunkten Konzeption, Film, Fotografie, Corporate Design und Online-Werbung. Obwohl erst im Jahr 2011 von Dipl.-Kommunikationswirt Lars Kroupa in Berlin gegründet, wurde die Agentur bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet.
Das Making-off zur Kampagne kann man sich auf YouTube anschauen.

Immer gut informiert

Auch die Vita Zahnfabrik aus Bad Säckingen konnte mit ihrem Dental Newsreader die Jury überzeugen und erhielt den Health:Angel in der Kategorie „Dental, Soziale Netzwerke“.
Im Dental Newsreader werden die Beiträge von Fachverlagen der Dentalbranche dargestellt. Dafür stehen sieben vorgegebene Kategorien – Aktuelles, CAD/CAM, KfO, Prophylaxe, Termine, Young Dentists und Sonstige – zur Auswahl. Die Nutzer, zum Beispiel Zahnärzte, Zahntechniker und Helferinnen, Kieferorthopäden und Studenten, können sich selbst Kategorien erstellen und sich so gezielt nach ihren eigenen Interessen informieren. Der Dental Newsreader hilft somit den Nutzern, online einen schnellen Überblick über die wichtigsten Themen der Fachpresse beziehungsweise deren Onlineplattformen zu erhalten.

Ehren-Health:Angel für Ärzte ohne Grenzen

Weitere Gewinner des HMA waren der dänische Mundhygienespezialist Tandex und das Wiener Start-up-Unternehmen Playbrush. In der Kategorie „Gesundheitsimmobilienprojekte“ konnte die Deutsche Apotheker- und Ärztebank überzeugen. Der Ehren-Health:Angel ging in diesem Jahr an Ärzte ohne Grenzen.

Zur Award Night waren nicht nur Entscheider aus der Healthcare-Branche gekommen, sondern auch Vertreter von Kommunikationsagenturen. Im Foyer hat das Publikum noch Gelegenheit, mit Prominenten wie Rennfahrer Lance Arnold vom VOX-Automagazin ins Gespräch zu kommen oder sich mit spannenden Menschen aus der Gesundheitsbranche zu vernetzen. Die anschließende Health:Angel-Partynacht mit Liveauftritten von Makeda, Shootingstar Jamal Dilmen, Christian Meringolo & Band sowie DJ Stefan bot den Gewinnern eine gute Gelegenheit, ihren Health:Angel zu feiern.
MG

This page as PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*