„Herausforderung Chef“ – Strategien für Existenzgründer

Wenn man neben dem Praxisgeschehen nun plötzlich auch Mitarbeiter motivieren muss, steht oft vor einer großen Herausforderung. So wird die Mitarbeiterführung erfolgreich.

Schön, wenn sich alle verstehen – doch Strategien zur Mitarbeiterführung und -motivation zu entwickeln, braucht Zeit. Foto Fotolia/Robert Kneschke

Schön, wenn sich alle verstehen – doch Strategien zur Mitarbeiterführung und -motivation zu entwickeln, braucht Zeit. Foto Fotolia/Robert Kneschke

Wer die eigene Praxis gründet oder eine bestehende Praxis übernimmt, erlebt mit einem Schlag den Wechsel vom Weisungsempfänger zum Weisungsbefugten, vom Teammitglied zum Teambuilder, zum Motivator. Schließlich wünscht man sich als frischgebackener Chef nicht nur motivierte Mitarbeiter, man braucht sie auch dringend. Denn neben viel Organisationsgeschick erfordert eine erfolgreiche Praxis Mitarbeiter, die mitdenken und dafür sorgen, dass der Praxisalltag rund läuft. Nur so kann der Chef die Behandlung seiner Patienten in den Vordergrund stellen, Geld verdienen und eventuell genügend Zeit für sich behalten. Sind die Mitarbeiter motiviert, herrscht automatisch eine bessere Stimmung, die sich auf das gesamte Praxisklima überträgt. Davon profitieren auch die Patienten.

Aber wie geht das eigentlich: Mitarbeiter motivieren – und das neben dem Tagesgeschäft?

Eine erfolgreiche Mitarbeiterführung zählt mit zu den schwierigsten Parts in der Unternehmensführung. Denn man braucht dazu soziale Kompetenz und die Bereitschaft, führen zu wollen. Fehler, die Existenzgründer hier zu Beginn begehen, lassen sich nur schwer wieder ausgleichen.

Mehr zum  Thema Teamführung gibt es bei Chance Praxis:

Wenn aus „meiner Praxis“ „unsere Praxis“ werden soll: Auf die Teamführung kommt es an

So führen Sie Ihr Team wirklich!“ – Vom Assistenzarzt zum Praxischef

Motivationsfaktor Kommunikation im Praxisteam

Zusammenarbeit im Team

Als Praxisinhaber kann man sich weder während der Behandlung Gedanken über ein Konzept zur Mitarbeitermotivation machen, noch sollten diese Themen einen nach Feierabend oder in der Nacht beschäftigen. Funktioniert die Zusammenarbeit im Team zunächst auch reibungslos, wird es irgendwann zu Spannungen oder zur Demotivation Einzelner kommen. In dieser Situation braucht es dann eine klare Linie, die hilft, die Situation zu ordnen, Gefüge neu zu definieren und für neue Motivation zu sorgen. Daher muss man vorher wissen, wie man als Chef Professionalität und Menschlichkeit vereint und welche Ziele man als Führungskraft anstrebt.

Strategien zur Mitarbeiterführung und -motivation entwickeln

Dies für sich zu entscheiden und Strategien zur Mitarbeiterführung und -motivation zu entwickeln, braucht Zeit. Zeit, die man sich am besten schon vor der Praxiseröffnung nehmen sollte – damit man von Anfang an auf alles vorbereitet ist.

Ansätze, Empfehlungen und Strategien für den Zahnarzt als Unternehmer liefert die NWD Praxisstart-Veranstaltung „Herausforderung Chef“. Angehende Praxisinhaber lernen hier die Aufgabenfelder der Mitarbeiterführung und Grundlagen der Gesprächsführung kennen. Was sind Ziele und Aufgaben in der Mitarbeiterführung? Wie motiviere ich? Teambuilding, Problemlösetechniken und Zeitmanagement sind weitere Inhalte des Moduls.

Kurz und knapp: NWD Praxisstart-Veranstaltung „Herausforderung Chef“

  • Termine bundesweit ab Anfang 2016 – Anmeldungen schon jetzt möglich
  • Veranstaltungen sind für Existenzgründer vor der Praxiseröffnung konzipiert
  • Fortbildungspunkte gemäß den Leitsätzen der BZÄK und DGZMK
  • Anmeldung und Informationen per E-Mail unter praxisstart@nwd.de
  • Veranstaltungsprogramm auf nwd-praxisstart.de.

 

This page as PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*