Digital Dental Academy in Berlin eröffnet

Für die digitale Zahnheilkunde ist Cerec ein fester Bestandteil. Um den Zahnärzten eine optimale Fortbildung zu ermöglichen, haben Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde in Berlin die Digital Dental Academy (DDA) gegründet. Dentsply Sirona CAD/CAM hat das Trainingszentrum gefördert und ausgestattet.

Feierliche Eröffnung der Digital Dental Academy in Berlin (Foto: Dntyply Sirona)

Feierliche Eröffnung der Digital Dental Academy in Berlin (Foto: Dentsply Sirona)

Das Cerec-System hat sich in verschiedenen Indikationen bewährt und ist klinisch umfangreich untersucht, so Dentsply Sirona in einer Presseinformation. Um den Zahnärzten in ansprechender Umgebung mit optimaler didaktischer Ausstattung Fortbildungskurse zu CAD/CAM-Anwendungen anbieten zu können, haben sich 13 führende Vertreter der Deutschen Gesellschaft für computergestützte Zahnheilkunde (DGCZ) sowie Zahnärzte und Professoren zusammengeschlossen und mit der Digital Dental Academy in Berlin ein Cerec-Trainingszentrum gegründet.

„Die Begeisterung für CAD/CAM in der Zahnarztpraxis weitergeeben“

Einer von ihnen ist Dr. Klaus Wiedhahn, erfahrender Cerec-Anwender und -Trainer: „Wir möchten zum einen unsere Begeisterung für CAD/CAM in der Zahnarztpraxis weitergeben und zum anderen mit diesem Angebot das weiterführende Kursgeschehen beleben.“

Die Digital Dental Academy am Katharina-Heinroth-Ufer in Berlin wurde Ende Juli im Beisein des Cerec-Erfinders Prof. Dr. Dr. Werner Mörmann feierlich eröffnet. Sie ist neben Scottsdale (USA) und Taipeh (Taiwan) die dritte Institution weltweit, die sich auf die Fortbildung mit Cerec spezialisiert hat.

Chairside- und Labor-Restaurationen

Die DDA bietet umfangreichen Platz für intensive Kurse zur Herstellung von Chairside- und Labor-Restaurationen. Dentsply Sirona CAD/CAM unterstützte die Ausstattung der Kurs-Räumlichkeiten durch 20 Cerec-Geräte, fünf Behandlungseinheiten (Teneo), einem Röntgengerät, acht inLab-Arbeitsplätzen mit Laborscannern und Schleifeinheiten sowie Sinteröfen. Zahnärzte können sich hier auch intensiv mit dem neuen Cerec-Zirconia-Workflow vertraut machen, mit dem sich Vollzirkon-Restaurationen in nur einer Sitzung herstellen lassen. Alle Bereiche sind komplett digital vernetzt – vom Röntgensystem bis zur Behandlungseinheit.

Angebote für Kieferorthopäden

Die Räumlichkeiten sind laut Unternehmen für 2016 schon jetzt sehr gut gebucht. Neben den klassischen Cerec-Kursen wird es auch Angebote für Kieferorthopäden geben, die sich für das Cerec-System interessieren: Mit der Software Cerec Ortho stellte Dentsply Sirona CAD/CAM im Vorjahr eine Anwendung vor, die die digitale Abformung auch in der Kieferorthopädie ermöglicht. Darüber hinaus werden die Universitäten Zürich und Graz Kurse hier ausrichten. Auch Dentsply Sirona CAD/CAM plant, das Trainingszentrum für eigene Veranstaltungen zu nutzen.

This page as PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*